Trauben-Apfel Quark

mit Zuccinibällchen (vegetarisch)

Lieferumfang kochsackerl: Trauben Apfel Quark

  • 1 Rezeptblatt
  • Grünkernschrot aus Franken
  • Dinkelvollkornmehl aus dem Chiemgau
  • Semmelbrösel aus München
  • Keltische Kräuter getrocknet
  • Estragon getrocknet

Kauf frisch dazu:

  • weiße Trauben (ca. 300g)
  • 3 Äpfel (ca. 500g)
  • 1 Becher Quark (250g; Rahmstufe)
  • 1 Zucchini (ca. 200g)
  • 2 Eier

In Deiner Küche hast Du:

Gemüsehobel, Gemüsemesser, Topf, Pfanne, Schüssel, Herd, Salz, Zucker, Pflanzenöl

Zubereitung

1. Zucchini-Grünkern

Zucchini, Grünkernschrot, Wasser, Salz, Keltische Kräuter, Estragon, Semmelbrösel, Dinkelvollkornmehl, Eier.

Wasser + Salz im Kochtopf zum Kochen bringen. Grünkernschrot langsam dazugeben, stetig umrühren und kurz aufkochen lassen. Bei geringer Wärmezufuhr ausquellen lassen bis kein Wasser mehr im Topf ist. Kräuter dazu geben. Kräftig umrühren. Zucchini waschen und in dünne Stifte hobeln. Zucchinistifte, Semmelbrösel, Eier und Mehl zum Grünkern dazugeben und kräftig mit den Händen durchmischen. Zu einer Kugel formen und etwa 8 Minuten ruhen lassen.

2. Trauben-Apfel Quark

Weiße oder rote Trauben, Äpfel, Quark

Quark in eine mittelgroße Schüssel geben. Trauben und Äpfel waschen. Die Äpfel in dünne Stifte hobeln. Die Hälfe der Apfelhobel in die Schüssel zum Quark dazugeben und unterheben. Die andere Hälfte der Apfelhobel in einen kleinen Topf geben und mit 3 EL Wasser fünf Minuten dämpfen und zu dem Quark geben und unterheben. Weintrauben hälften und unter den Quark heben. (Tipp: Den Trauben-Apfel-Quark kann man wunderbar mit Rosinen oder Nüssen verfeinern.)

3. Zucchinibällchen braten

Aus der Zucchini-Grünkern-Kugel mit nassen Händen kleine Bällchen formen (ca. 2-3 cm Durchmesser) und in einer Pfanne in Pflanzenöl von allen Seiten gleichmäßig anbraten. Zum Schluss mit 1 EL Zucker besteuen. Anrichten: Zucchinibällchen mit dem Trauben-Apfel Quark auf dem Teller anrichten und warm oder kalt genießen.

Zucchinibällchen mit dem Trauben-Apfel Quark auf dem Teller anrichten und warm oder kalt genießen.

Share This